Minimarathon 2018

19 GBS-Schüler beim Mini-Marathon Frankfurt

Auch in diesem Jahrnahmen traditionell Schülerinnen und Schüler der Georg-Büchner-Schule am Mini-Marathon in Frankfurt teil. Und dies nun bereits zum 8. Mal! Neunzehn engagierte Sportlerinnen und Sportler der 5. bis 10. Klassen beteiligten sich beim 4,2 km langen Lauf durch die Frankfurter Innenstadt.

Die Sportlehrerinnen Heidrun Krebs-Kaiser, Maria Schmack und die Sportlehrer Achim Mohler und Günter Schmack trafen sich mit den motivierten Schülerinnen und Schülern und deren Familienangehörigen am Jügesheimer Bahnhof, wo sie leider erfuhren, dass die S-Bahn ausfiel. Die Zwangspause wurde direkt für Vorbereitungen des Marathons genutzt, sodass man mit der nächsten S-Bahn noch pünktlich zum Start an der Friedrich-Ebert-Anlage eintraf. Denn ab 11.00 Uhr gehörte den Nachwuchsläufern die Bühne. Mehr als 2000 Schülerinnen und Schüler gingen bei neun Grad Außentemperaturen und starkem Wind an den Start, um nach dem Absolvieren der Strecke den Zieleinlauf auf dem roten Teppich der Festhalle zu erleben.

Der schnellste Schüler der GBS war Emil Held (Kl. 9aG) mit 17:20 min, der als 28. seiner Altersklasse abschnitt. Der zweite Platz ging mit 19:18 min an Julian Matzen (Kl. 8cG) und der drittschnellste Schüler der GBS war Marcel Schwab (Kl. 8dG), der nach 19:24 min das Ziel erreichte. Besonders erwähnenswert sind auch die Leistungen der Fünftklässer Dorian Herzog (20:26 min) und Leon Dursun (20:28 min), die beide die Sportklasse der GBS besuchen. Das schnellste Mädchen der Schule war Cora Differenz (23:14 min, Kl. 7dG), die den 51. Platz in ihrer Altersklasse belegte. Der zweite Platz wurde von Anna Kuball (23:40 min) und der dritte Platz von Nele Ulrich (23:43 min) belegt, die beide in der Sportklasse 8cG sind.
Die weiteren Teilnehmer/ Innen Ann-Sophie Schuhl, Céline Affée, Hargun Weitz, Lars Voigt, Lotte Schäfer, Luis Frohnert, Max Wilhelm, Sophia Roßkopf, Lion Witzke, Jan Köster und Paula Roßkopf waren mit ihren Leistungen und dem Ablauf des Tages sehr zufrieden. „Der Mini-Marathon ist mega. Nächstes Jahr bin ich auf alle Fälle wieder dabei“, kündigte ein Schüler an. Nach dem eigenen Zieleinlauf wurde noch ausgiebig die Ankunft der Profis beklatscht – Gänsehaut pur!

In der Georg-Büchner-Schule werden die erfolgreichen Läuferinnen und Läufer am Ende des Halbjahres durch den Schulleiter Winfried Döring offiziell mit Urkunden geehrt.

Platz Startnr. Nachname Vorname m/w Geburtsdatum Klasse Zeit / Platz
1.       M613 Differenz Cora w 31.10.2004 8dG 23.14 / 51. (AK 16)
2.       M624 Kuball Anna w 11.01.2005 8cG 23:40 / 260.
3.       M617 Ulrich Nele w 10.08.2004 8cG 23:43 / 262.
4.       M621 Schuhl Ann-Sophie w 17.10.2003 10bG 24:07 / 298.
5.       M619 Schäfer Lotte w 16.09.2007 5cG 24:12 / 308.
6.       M615 Roßkopf Sophia w 27.04.2008 5cG 25:07 / 414.
7.       M623 Weitz Hargun w 13.12.2008 5cG 28:25 / 689.
8.       M2316 Roßkopf Paula w 30.05.2006 7aG 35:21 / 885.
9.       M622 Affée Céline w 24.11.2005 7dG 35:21 / 886.
1.       M197 Held Emil M 20.02.2004 9aG 17:20 / 28. (AK)
2.       M618 Matzen Julian M 12.07.2004 8cG 19:18 /216.
3.       M2315 Schwab Marcel M 19.08.2004 8dG 19:24 / 71. (AK)
4.       M2097 Herzog Dorian M 22.03.2008 5cG 20:26 / 81.
5.       M616 Dursun Leon M 9.12.2007 5cG 20:28 / 337.
6.       M2098 Witzke Lion M 14.11.2004 8cG 21:25 / 104.
7.       M620 Wilhelm Max m 24.04.2008 5cG 22:05 / 507.
8.       M625 Voigt Lars M 18.05.2008 5cG 22:46 / 599.
9.       M2317 Köster Jan M 26.01.2018 5dG 23:14 / 213.
10.    M614 Frohnert Luis M 24.05.2005 8cG 24:07 / 756.