12. Trainingsraum

In allen Klassen bestehen für jede Schülerin und jeden Schüler die folgenden Regeln:

 

  1. Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.
  2. Jede Lehrerin und jeder Lehrer hat das Recht, ungestört zu unterrichten.
  3. Jeder muss stets die Rechte des Anderen respektieren.

 

 

Wenn diese Regeln auch nach ausdrücklicher Ermahnung durch die Lehrkraft missachtet werden, dann muss der Schüler oder die Schülerin in den Trainingsraum gehen. Nachdem der Schüler oder die Schülerin einen Laufzettel erhalten hat, verlässt er/sie den Klassenraum und geht sofort in denTrainingsraum, damit die Anderen in der Klasse wieder ungestört lernen können.

 

Solange der Schüler oder die Schülerin nicht bereit ist, die Klassenregeln zu akzeptieren, wird er/sie den Rest der Stunde ohne Gespräche und Ablenkungen in Ruhe im Trainingsraum verbringen. Dabei muss er/sie einen Plan ausfüllen,der ihn/sie dazu befähigt, wieder am Unterricht teilzunehmen. Der Plan soll gewissenhaft, ehrlich und ordentlich ausgefüllt werden.

 

Je nachdem, wie oft der Trainingsraumim Schuljahr besucht wird, erhält der Schüler oder die Schülerin unterschiedliche Pläne. Er oder sie muss sich vor allem darüber Gedanken machen, welchen Regelverstoß er/sie begangen hat und wie er/sie diese Regel zukünftig einhalten will. Für ein beratendes Gespräch steht die Lehrkraft im Trainingsraum zur Verfügung. Nach dem ersten Plan passiert noch nichts, jedoch ist jeder weitere Besuch mit Konsequenzen verbunden.

 

Wer nach einer Ermahnung durch die Lehrkraft im Trainingsraum weiterhin stört, wird von der Schulleitung direkt abgeholt. Daraufhin entscheidet die Schulleitung nach einem Gespräch mit dem Schüler/der Schülerin, welche Konsequenzen dies hat.