8. Februar 2023

Tel.: 06106-88060

Rodgauer Schüler*innen musizieren für Senioren

Ein paar schöne Momente bescherten die Schülerinnen und Schüler der Rodgauer Georg-Büchner-Schule den Senioren im Seniorenheim „Haus Gretel-Egner“ im Stadtteil Dudenhofen. 

Schon vor dem Start des kleinen Konzerts hatten sich zahlreiche Seniorinnen und Senioren im Garten der Einrichtung oder an den umliegenden Balkonen und Fenstern versammelt. Denn das Blasinstrumenten-Orchester „Brass-Kids“ der Gesamtschule mit Musiklehrerin Sarah Brosch kam zu Besuch. Nach der Europa-Hymne „Ode an die Freude“ als Auftaktstück übernahmen zwei Schülerinnen die Moderation des Konzerts, in dem sowohl die Brass-Kids der Jahrgangsstufe 5 als auch der Jahrgangsstufe 6 auftraten. Spätestens als beide Jahrgänge den Klassiker „Bruder Jakob“ gemeinsam spielten, sprang ein Funken auf die Bewohnerinnen und Bewohner über. Sie stimmten in das Lied ein und begleiteten die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Gesang. Am Ende des Konzertes wird von den Seniorinnen und Senioren lautstark eine Zugabe gefordert. Die Jung-Musikerinnen und -Musiker lassen sich auch das nicht nehmen und begeistern so sehr, dass der ein oder andere Bewohner eine Träne verdrückt. Für ihren Auftritt werden die Schülerinnen und Schüler schließlich bei sommerlichen Temperaturen mit einem Eis von der Leitung des Seniorenheims belohnt.

Das Konzept „Brass-Kids“ in der Georg-Büchner-Schule richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die ein Blasinstrument erlernen wollen. Neben Liedern wie „Morgenstimmung“ oder dem „Posaunenrag“ spielen die Schülerinnen und Schüler auch aktuelle Hits wie „High Hopes“ von Panic at the Disco. Aktuell sind 30 Kinder Mitglied bei den „Brass-Kids“ in der Georg-Büchner-Schule.

Die Mail wurde erfolgreich versendet!

Wir werden uns um das Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich zurückmelden.