25. Juli 2021

Tel.: 06106-88060

Spende an Foodsharing Frankfurt

Fertig zum Laden: Drei Rollwagen voller bunt eingepackter Päckchen und zusätzliche Lebensmittelspenden haben unsere Schülerinnen und Schüler zusammengetragen. Eingekauft und gepackt wurden pro Klasse ein oder sogar mehrere Päckchen, gefüllt mit haltbaren Nahrungsmitteln, Süßem, Duftendem und Praktischem.

Stellvertretend für die Organisation „Foodsharing Frankfurt“ übernahm Doris Peck die Päckchen, die vielen Bedürftigen zur Weihnachtszeit eine Freude bereiten sollen. „Wir stellen fest, dass immer mehr Menschen zu uns kommen, die besonders hart von der Corona-Krise getroffen worden sind und denen es nun finanziell schlecht geht. Manche wollen die Tafeln vermeiden oder liegen knapp über dem Hartz 4-Satz“, berichtete sie. Die Anwesenden informierte sie über die ehrenamtliche Arbeit von „Foodsharing“ und die ausgebildeten „Foodsaver“, die u.a. von Supermärkten, Bäckereien und Herstellungsbetrieben übriggebliebene Lebensmittel abholen, damit diese nicht im Müll landen und zum Verbrauch verteilt werden können. Die Kombination aus Umwelt- und Wohltätigkeitsorganisation beeindruckte die drei Schülerinnen aus der 9bR, die bei der Übergabe die Schülerschaft vertraten.

Lehrerin Kera Fabig, die den Kontakt zu „Foodsharing“ hergestellt hatte, freute sich besonders, dass das bis zum Dach vollbepackte Fahrzeug nun Menschen erreichen würde, für die die Päckchen eine willkommene Unterstützung sind.

Spendenübergabe in der Aula der GBS. Auf dem Foto von links nach rechts: Schulleiter Volker Hildebrandt, Schulleitungsmitglied Hartmut Jakobi, Nina Kaniowska, Mizgin Ciro, Doris Peck von „Foodsharing“, Céline Sperling und Lehrerin Kera Fabig. Im Vordergrund Weihnachtswichtel Jonathan.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Mail wurde erfolgreich versendet!

Wir werden uns um das Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich zurückmelden.