26. Oktober 2021

Tel.: 06106-88060

OHNEPUNKTUNDKOMMA

Ein 1. Preis für Latife

 

Unsere Schülerin Latife-Sara Arslan (9aG) hat in der Altersgruppe der 14-15-Jährigen mit ihrer Kurzgeschichte „Der rot gepunktete Regenschirm“ im Wettbewerb OHNEPUNKTUNDKOMMA einen ersten Preis gewonnen.

Der Titel ihrer Geschichte mutet kindlich fröhlich an, doch Latife führt uns in ihrer kunstvoll erzählten und sprachlich dichten Geschichte in den Grenzbereich zwischen Leben und Tod, in dem der Regenschirm eine ganz andere Bedeutung erhält. Eine erstaunliche Leistung für die damalige Achtklässlerin, die hiermit auch ihre Klasse stark beeindruckt hat. 

Die Vorgeschichte ihres Erfolgs fällt in die Zeit der ersten kompletten Schulschließung, im Sommer 2020 wurde der Text eingereicht, zum Jahreswechsel kam die freudige Nachricht. Eine Siegerehrung in Frankfurt fiel aus, sie erfolgte als Videokonferenz, die Urkunde und das Taschenbuch mit allen Siegertexten kamen später per Post. Erst nach den Osterferien konnten wir sie persönlich zu ihrem Erfolg beglückwünschen. Das Buch mit den Siegertexten wartet mittlerweile in der Schülerbibliothek auf interessierte Leserinnen und Leser.

Latifes Erfolg sollte alle unsere Schülerinnen und Schüler, die gern schreiben, dazu ermutigen, ihre Geschichten im Wettbewerb OHNEPUNKTUNDKOMMA 2021 einzureichen. Für die Qualität bürgen die Ausrichter: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst und Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.

Alle wichtigen Informationen erhaltet ihr unter http://ohnepunktundkomma.net/ oder bei euren Deutschlehrerinnen und -lehrern.

Ein neues Buch für die Bibliothek. Latife überreicht Frau Susanne Schlensog ein Exemplar mit den Siegertexten.

Die Mail wurde erfolgreich versendet!

Wir werden uns um das Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich zurückmelden.