25. Juli 2021

Tel.: 06106-88060

Kunst

„Das Auge schläft, …

…, bis es der Geist mit einer Frage weckt.“ Mit diesem Satz ist gut beschrieben, was Kunstunterricht in der Georg-Büchner-Schule bewirken möchte. Kunst soll anregen, Fragen zu stellen und nachzudenken über den Menschen und die Welt. Wir wollen lernen, genau hinzuschauen. Alle denken wir in Bildern. Sie umgeben uns überall. Nicht umsonst sagt man: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Es geht im Fach Kunst auch darum, Bilder zu befragen und ihre Sprache zu verstehen.

An der Georg-Büchner-Schule sind uns die Techniken und Methoden der eigenen Bildgestaltung am wichtigsten. Wir lernen Epochen und Künstler kennen und setzen uns mit deren Techniken und Verfahren auseinander und beziehen sie in die Gestaltung der eigenen Werke von Schüler-innen und Schülern mit ein.
Wir beginnen mit Farben und Kontrasten, üben das künstlerische Sehen, um zu zeichnen, lernen an vielen Beispielen und Materialien die Welt der Kunst kennen und erschaffen mit diesen neu gewonnenen Eindrücken und Fähigkeiten unser eigenes Kunstwerk. Auch Malerei, Druckgrafik, Räumliche Darstellung, Skulptur, Fotografie und das künstlerische Arbeiten mit und am Computer, iPad oder Handy sind Bestandteil unseres Unterrichts. 

Hinzu kommen Exkursionen, wie z.B. ins Frankfurter Städel-Museum oder das Angebot von Kunst-Projekten (wie Trickfilm drehen, Säulengestaltung im Pausenbereich und das Bauen eigener NANA-Figuren) in der Projektwoche.

Immer wieder werden fachübergreifend auch aktuelle Projekte wie z.B. Werke zu „Fridays for Future“ geschaffen, um die Schüler zu motivieren und ihre Kreativität nach außen zu tragen.
Jeder kann zeichnen und malen! Wir wollen das den Schülern bewusst machen und sie anleiten, ihre oft nicht existent geglaubten Fähigkeiten neu zu erwecken. 

Neben dem regulären Kunstunterricht bietet der Kunstzweig den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an schulinternen Wettbewerben teilzunehmen, wie z.B. „Comics“ und „Zeichnen in Schwarz-Weiß“. 

Seit Jahren nimmt die Georg-Büchner-Schule an der JugendArt Rodgau teil und präsentiert dort Schülerarbeiten aus den Jahrgängen des jeweiligen Schuljahres.

Expressionismus Selbstportraits (Klasse 9)

Plastisches Zeichnen und Stillleben (Klasse 9)

Fantasiegarten (Klasse 5)

Arbeiten mit zwei Fluchtpunkten (Klasse 9)

Wortbilder (Klasse 6)

Monsterbooks nach Harry Potter (Klasse 5)

Linoldruck/Bäume (Klasse 7)

Trash-Fashion – Kleider aus Altmaterialien/Müll (Klasse 9)

Kubistisches Stillleben (Klasse 9)

Hundertwasser (Klasse 6)

Fotografie nach Slinkachu (Klasse 9)

Bilderweiterung im Impressionsmus (Klasse 9)

Schulinterne Kunstwettbewerbe

Exkursion ins Frankfurter Städel-Museum

Friday for Future – Projekt 

Plakatgestaltung zum Projekt: eDUCATE – learning by playing

Teilnahme an der JugendArt Rodgau

Die Mail wurde erfolgreich versendet!

Wir werden uns um das Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich zurückmelden.